Informationen für Neueinsteiger bei Soham Yoga

 

Was muss ich mitbringen?

Für alle Yoga Kurse solltest Du bequeme Kleidung (Sportbekleidung) tragen. Bei vielen Yoga-Übungen empfiehlt es sich barfuß zu praktizieren, für die Entspannungsphassen sind aber warme Socken sehr angenehm.

Alle nötigen Hilfsmittel wie Yogamatten, Klötze, Yogagurte und auch Decken sind in der Yogaschule vorhanden. Falls Du lieber mit eigener Ausstattung üben möchtest, kannst Du diese natürlich auch gerne mitbringen.

Wichtig ist, dass Du vor der Yogastunde etwa 2-3 Stunden keine schwere Nahrung mehr zu Dir nimmst. Außerdem solltest Du keine Getränke, außer Wasser mit zu den Yogastunden nehmen.

 

Wie verläuft eine typische Yogastunde?

Wir starten in der Regel mit einer kurzen Anfangsentspannung, damit es Dir leichter fällt vom Alltag Abstand zu nehmen und zur Ruhe zu kommen. Danach folgen leichtere Aufwärm- und Lockerungs-übungen. Um den Kreislauf in Schwung zu bringen und den Körper gut zu erwärmen üben wir dann einige dynamische Abläufe wie z.B. den Sonnengruß. Schließlich folgen die klassischen asanas, also Yoga- Positionen, die in der Regel ruhig etwas gehalten werden bevor Du Dich dann am Ende einer jeden Stunde auf eine längere End-Entspannungsphase freuen kannst. Nach einer jeden Stunde kannst Du wenn Du Lust und Zeit hast noch eine Tasse Tee im Teezimmer mit uns genießen.

In den Anfängerkursen wirst Du zudem in die wichtigsten Aspekte der Yogalehre eingeführt. Alle unsere weiterführenden Kurse befassen sich jeweils mit wechselnden Schwerpunkt-Themen wie z.B. den körperlichen oder geistigen Wirkungen der asanas, der Yoga-Therapie, philosophischen Aspekten oder einzelnen Übungseinheiten, sodass es auch langjährig Übenden nicht langweilig wird. Auch die Übungsreihen unterscheiden sich nach dem Anfängerkurs in jeder Stunde. 

 

Kann ich Yoga auch erst einmal ausprobieren?

Du bist herzlich eingeladen zu einer unserer kostenlosen Probestunden zu kommen, die wir vor jedem Kursbeginn anbieten. Bei mehreren Anfragen kann eine Schnupperstunde natürlich auch gerne spontan vereinbart werden. Wenn Du schon Erfahrung in Hatha-Yoga besitzt kannst Du nach Absprache auch gerne in einen laufenden Kurs hinzu kommen.

 

Werden die Kurse von der Krankenkasse gefördert?

Die fortlaufenden Hatha-Yoga-Kurse von Eva und Theresia sind von den gesetzlichen Krankenkassen als Präventionskurse nach §20 SGB anerkannt. In der Regel wird deshalb ein Großteil der Kursgebühr bei regelmäßiger Teilnahme wieder zurückerstattet. Bitte informiere Dich bereits vor Kursbeginn bei Deiner persönlichen Krankenkasse über die genauen Konditionen.

 

Kann ich eine verpasste Yogastunde nachholen?

Solltest Du einmal krank oder verhindert sein, hast Du die Möglichkeit (nach Voranmeldung) eine verpasste Yogastunde in einem anderen Kurs nachzuholen. Das Nachholen sollte aber eine Ausnahme bleiben, da die Stunden aufeinander aufbauen und auch die Gruppendynamik sonst leidet.

 

Ist es schlimm, wenn ich nicht ganz püntklich kommen kann?

Wir legen in unseren Kursen großen Wert auf eine ruhige und konzentrierte Atmosphäre, da die Übungen nur so ihre ganze Wirkungen entfalten können. Es ist deshalb ratsam lieber einige Minuten vor Kursbeginn einzutreffen um nicht abgehetzt in die Yogastunde zu starten. Solltest Du dennoch einmal zu spät kommen, bitte warte doch mit dem Eintreten bis nach der Anfangsentspannung, damit die Mitübenden nicht unnötig gestört werden.

 

Wie begleiche ich die Kursgebühr?

Du kannst die Kursgebühr im Vorfeld oder spätestens in der ersten Kurswoche entweder bar bezahlen, uns eine Einzugsermächtigung erteilen oder das Geld auf das Konto von Soham Yoga überweisen:

Vereinigte Sparkassen Neustadt/Waldnaab

Kontoinhaberin: Eva Neugirg

Konto-Nr. 300 189 677

BLZ: 753 519 60

 

 

 

 

 

 

  

 Soham Yoga

Yogaschule

Eva Neugirg

 

Doggenweg 8

92717 Reuth

 

Telefon: 09682/ 18 20 902

email: info@soham-yoga.de